PESTEL-Analyse: Anwendung, Aufbau, Beispiele

Veröffentlicht am von

Notizblock mit PESTEL-Analyse auf einem Tisch. Unternehmenskonzept.
Inhaltsverzeichnis
  1. PESTEL-Analyse: Anwendung, Aufbau, Beispiele
  2. Anwendung der PESTEL-Analyse
  3. Politische Einflussfaktoren
  4. Wirtschaftliche Einflussfaktoren
  5. Sozio-kulturelle Einflussfaktoren
  6. Technologische Einflussfaktoren
  7. Ökologisch-geographische Einflussfaktoren
  8. Rechtliche Einflussfaktoren
  9. PESTEL: Externe Einflüsse für das Business identifizieren

Es gibt in wirtschaftlichen Studiengängen verschiedene Formen der Analyse, um die Potenziale von Unternehmen auszuloten. Während die SWOT Analyse das Unternehmen selbst unter die Lupe nimmt, widmet sich die PESTEL Analyse seinem Umfeld. Dabei werden sechs Faktoren untersucht, die Einfluss darauf haben, ob und wie weit sich die Geschäftsstrategien des Unternehmens realisieren lassen. 

Die Abkürzung PESTEL kommt nicht von ungefähr – sie steht für Political, Economic, Social, Technological, Environmental und Legal.


Anwendung der PESTEL-Analyse

Die PESTEL Analyse kommt zur Anwendung, wenn im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit die Perspektiven eines Unternehmens genauer betrachtet werden. Du musst also politische und wirtschaftliche Einflüsse ebenso berücksichtigen wie sozio-kulturelle, technologische und ökologisch-geographische Faktoren, und auch das rechtliche Umfeld fließt in die Analyse ein. Die Wirkung der Faktoren auf das Unternehmen steht bei dieser Analyse entschieden im Vordergrund. 


Politische Einflussfaktoren

Wenn es um die Entscheidung für das Erschließen neuer Märkte, die Auswahl von Standorten oder die Einführung neuer Produkte geht, gehören politische Faktoren zu den wichtigsten Einflüssen, darunter die Vorgaben der Gesetzgebung, steuerliche Regelungen und Subventionen, aber auch Außenpolitik und Handelspolitik. Die Stabilität eines politischen Systems sollte ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden. 


Wirtschaftliche Einflussfaktoren

Economics, als Wirtschaft, ist das erste „E“ in PESTEL. Zu den wirtschaftlichen Einflüssen zählen neben der nationalen Volkswirtschaft weitere Informationen, die Auskunft über den betreffenden Absatzmarkt geben, darunter die Bevölkerungszahl und das Wirtschaftswachstum, Importe und Exporte, die Besteuerung, aber auch die Währungskurse, Beschäftigung bzw. Arbeitslosigkeit und davon abhängig Einkommen und Kaufkraft, die Inflation und das Zinsniveau und sogar das Bildungsniveau


Sozio-kulturelle Einflussfaktoren

Die Beschaffenheit und Besonderheiten einer Gesellschaft werden unter den sozio-kulturellen Faktoren zusammengefasst, die den Erfolg und die Chancen eines Unternehmens an einem Standort oder in einem Land beeinflussen können. Hier kommen sehr verschiedene und vielschichtige Kriterien zur Anwendung, darunter Bildungsniveau und Sprachkenntnisse, Werte und Religion, auch die demografische Entwicklung, das durchschnittliche Alter der Bevölkerung und die Ausprägung sozialer Schichten. Mobilität, Rollenverständnis und Lebensstil beeinflussen Kaufverhalten und Konsum und damit auch die Perspektiven eines Unternehmens.


Technologische Einflussfaktoren

Technologie gehört zu den wichtigen Kriterien für die Entscheidungen eines Unternehmens, denn sie beeinflussen die Chancen und das Risiko in einem Markt durch die direkte Auswirkung auf Unternehmensprozesse, Kommunikation und Geschäftsmodelle. Bei der Analyse sollten deshalb Informations- und Kommunikationstechnologie unter die Lupe genommen werden, aber auch Energieversorgung, sonstige Infrastrukturen und Logistik. Analysieren muss man darüber hinaus auch staatliche und private Forschungs- und Entwicklungsausgaben, sonstige Forschungsausgaben und den Fortschritt der Digitalisierung. 

Plagiatsbericht schnell anfragen

Für nur 16.99€ checken wir deine Arbeit gründlich auf Plagiate und senden dir gleich einen Bericht dazu.
Vielen Dank für Deine Anfrage. Wir melden uns innerhalb von 12 Stunden bei Dir zurück


Ökologisch-geographische Einflussfaktoren

Environmental oder ecological für das zweite „E“ in PESTEL – das sind die ökologisch-geographischen Einflüsse, also die Wechselwirkung zwischen Unternehmen und Umwelt, aber auch die Verfügbarkeit und der Umgang mit Ressourcen. Hat die Tätigkeit eines Unternehmens unmittelbare Auswirkungen auf Umwelt und Klima, müssen Umweltauflagen zu Emissionen und sonstigen Werten in die Analyse einfließen, ebenso die Verfügbarkeit von Rohstoffquellen und Energiequellen und deren infrastrukturelle Erschließung. Eine Umweltanalyse muss obendrein ein zunehmend bewusstes Konsumverhalten der Nutzer, den Wunsch und die Machbarkeit von geringerem Verbrauch und mehr Recycling berücksichtigen. 


Rechtliche Einflussfaktoren

Rechtliche Vorgaben sind ebenfalls von Bedeutung, denn sie wirken sich direkt auf den Aktionsradius eines Unternehmens aus. Neben dem Rechtssystem in einem Lande kommen das vorhandene Rechtsbewusstsein, aber auch die anwendbaren Gesetzgebungen zum Tragen. Dazu gehören Steuerrecht und Kartellrecht, aber auch Wettbewerbs- und Arbeitsrecht, Produkthaftung, Umweltrecht und Kartellrecht. 


PESTEL: Externe Einflüsse für das Business identifizieren

Die PESTEL Analyse ist eine ausgezeichnete Methode, mit der international tätige Unternehmen strategische Stärken und Schwächen einzelner Standorte erkennen können. Das erleichtert dem Management die Betrachtung wichtiger Aspekte und damit die Entscheidung für einen lohnenden Standort außerhalb Deutschlands, die dem Unternehmen einen potenziell interessanten Markt mit vergleichsweise niedrigen technischen und sonstigen Hindernissen erschließen, und dabei den größten möglichen Handlungsspielraum bieten. Als geläufige Analysemethode in wirtschaftlichen Studiengängen begegnet sie dir schon früh unter den Anforderungen an Haus- und Seminararbeiten, die auf die spätere Anwendung in der Praxis vorbereiten.