Die gefragtesten Studiengänge: Wie sind die Entwicklungen und Tendenzen

Jedes Jahr stellt sich tausenden Abiturienten die drängende Frage nach der eigenen Zukunft. Was soll ich machen? Studieren? Eine Ausbildung? Leider ist die Wahl mit dieser Frage nicht abgeschlossen. Der schwierigste Teil besteht darin, sich für einen der unzähligen angebotenen Studiengänge zu entscheiden. Anders als bei der Wahl der zu besuchenden Schule handelt es sich hierbei nicht um eine Frage, deren Beantwortung relativ simpel und bedeutungslos ist – der gewählte Studiengang beeinflusst die Zukunft des Studenten maßgeblich. Aus dieser Tatsache heraus ergibt sich ein enormer Druck, der für viele Abiturienten zumindest unangenehm ist – einige empfinden ihn als derart quälend, dass sie geneigt sie die Entscheidung immer wieder hinauszuzögern. „Die gefragtesten Studiengänge: Wie sind die Entwicklungen und Tendenzen“ weiterlesen

Projektarbeit an der Uni erfolgreich gestalten

Für viele Studenten kommt im Laufe des Studiums ein Punkt, an welchem sie eine Projektarbeit erstellen müssen. Bevor Sie auf Ihre Projektarbeit losgelassen werden, erhalten Sie in den meisten Fällen eine Einführung in das Projektmanagement. Hier lernen Sie alles über das wissenschaftliche Arbeiten und darüber, wie man richtig recherchiert. Häufig werden Projektarbeiten nicht benotet und sollen vor allem als Übung für die spätere Bachelorarbeit dienen. Außerdem sollen Sie in einer Projektarbeit beweisen, dass Sie sich selbständig mit einer wissenschaftlichen Thematik auseinandersetzen können. „Projektarbeit an der Uni erfolgreich gestalten“ weiterlesen

Wie sieht eine Gruppenarbeit an der Uni aus?

Gruppenarbeiten können an der Uni in unterschiedlichen Formen vorkommen. Neben dem klassischen Referat, was Sie aus der Schule kennen, sind noch andere Formen verbreitet.

Projektarbeit

Die Projektarbeit ist eine wissenschaftlich angelehnte Form der Gruppenarbeit, bei der Sie nicht nur bestehende Inhalte im Rahmen eines Vortrages aufbereiten und verknüpfen, sondern selbst forschend tätig sind. So untersuchen Sie unter Nutzung verschiedener wissenschaftlicher Methoden Zusammenhänge und versuchen dabei neues Wissen zu erlangen. Auch wird bei der Projektarbeit praktisch gearbeitet. Mit Versuchen oder Studien erlangen Sie neues Wissen, welches Sie mit Ihrer Gruppe wissenschaftlich aufbereiten.

Präsentation

Die wohl bekannteste Form unterscheidet sich ein wenig vom Referat in der Schule und findet ebenfalls meistens in Gruppen statt. Verglichen mit einem Referat sind die Erwartungen an inhaltliche Tiefe und Transferleistung viel höher, als bei einem Referat. Dies spiegelt sich in den Anforderungen wider, schließlich werden Präsentationen häufig als Prüfungsleistung verwendet.

Kombinierte wissenschaftliche Arbeit

Eine ebenfalls verbreitete Form der Gruppenarbeit ist die kombinierte wissenschaftliche Arbeit. Hier arbeiten Sie in Ihrer Gruppe nicht nur an einer Präsentation, sondern fassen Ihre Ergebnisse zusätzlich noch in einer Hausarbeit zusammen. Im Vergleich zur normalen Hausarbeit ist im Rahmen einer kombinierten wissenschaftlichen Arbeit allerdings der Umfang geringer, da die nötige Arbeit sonst zu viel wird.
Unabhängig von der Arbeitsform finden Sie sich bei einer Gruppenarbeit in Gruppen von meist zwei bis sechs Personen zusammen und erfüllen die gestellte Aufgabe als Prüfungsleistung. Dabei wird die Gruppenfindung meistens Ihnen überlassen, doch auch das Auslosen der Gruppenmitglieder ist verbreitet. Ausgeloste Gruppen können interessant sein, da Sie so in Kontakt mit neuen Menschen kommen und vor neue Herausforderungen gestellt werden.

Warum sind Gruppenarbeiten wichtig?

Neben der Tatsache, dass Gruppenarbeiten wesentlich weniger Arbeit für den Lehrenden bereiten, haben Gruppenarbeiten allerdings eine sehr triftige Existenzberechtigung. Grundsätzlich kann das Studium was die Prüfungen angeht auch gut alleine gemeistert werden, doch in den meisten Fällen werden Sie darauf angewiesen sein, in Gruppen produktiv arbeiten zu können. Damit Ihr Studium auf diese Herausforderungen vorbereitet, wird ein Teil der Prüfungen in Gruppen durchgeführt.

Außerdem werden Sie beispielsweise im Rahmen von Projektarbeiten an das selbstständige wissenschaftliche Arbeiten herangeführt. So entwickeln Sie neben fachlichen auch soziale Kompetenzen. Das Auslosen der Gruppenmitglieder kann hier viel bringen. Wenn es auf den ersten Blick ungewohnt scheint, kann es Vorteile haben, absichtlich nicht nur mit bekannten Kommilitonen eine Gruppe zu formen. So werden Sie mehr gefordert sich mit vielen verschiedenen Menschen auseinander zu setzen, was im Berufsleben eine Voraussetzung sein wird.

gruppenarbeit

Was ist im Studium anders als in der Schule?

Im Vergleich zu den Gruppenarbeiten, die Sie aus der Schule kennen, gibt es im universitären Kontext einige Unterschiede, die Sie vor Beginn der Gruppenarbeit kennen sollten.

Das Anforderungsniveau

Klingt offensichtlich, ist aber tatsächlich einer der bestechenden Unterschiede, die Sie beim Arbeiten in Gruppen an der Uni bemerken werden. Dabei wird von Ihnen erwartet, echte wissenschaftliche Resultate zu präsentieren und nicht bloß vorhandenes Wissen zum Thema wiederzugeben. Vor allem bei Projektarbeiten, die nicht nur analytische, sondern auch praktische wissenschaftliche Arbeit erfordert ist der Unterschied deutlich bemerkbar.

Arbeitsweise und Methoden

Neben mehr Arbeitsaufwand werden Sie außerdem bezogen auf die Arbeitsweisen wesentliche Unterschiede zur Schule feststellen. Anstatt Wikipedia Recherche und anschließender Präsentation ist eine tiefgreifendere Befassung mit den Inhalten in Literaturquellen vonnöten.

Der Nachweis der entsprechenden Quellen erfolgt wesentlich detaillierter und wird dementsprechend strenger kontrolliert. Achten Sie immer darauf verlässliche Quellen zu verwenden und diese entsprechend zu kennzeichnen. Dabei gibt es verschiedene Arten der Kennzeichnung, die Sie verwenden können. Sie sollten sich hier falls keine genaue Vorgabe des Professors vorliegt, für Ihr gesamtes Studium eine Zitierweise aussuchen, die Sie immer verwenden.

Wie arbeite ich besser in der Gruppe?

Ein Aspekt, der sich im Vergleich zur Schule nicht sonderlich verändert, ist die Gruppendynamik. Es gibt wohl genauso viele Freunde wie Feinde der Gruppenarbeit, doch egal wie Sie zum Arbeiten in der Gruppe stehen, im Studium werden Sie auf jeden Fall damit konfrontiert werden. Um die Arbeit und am Ende das Ergebnis zu verbessern sollten Sie einige Hinweise beachten.

Die Auswahl der Gruppenmitglieder

Sollte Ihnen die Wahl der Gruppenmitglieder frei gestellt sein, achten Sie darauf Trittbrettfahrer zu vermeiden. Schließlich möchten Sie die Arbeit erfolgreich und möglichst stressfrei abschließen. Für die Motivation in der Gruppe als auch das Arbeitsklima ist es wenig förderlich mit Gruppenmitgliedern umgehen zu müssen, die Ihren Aufgaben nicht nachkommen.

Viel wichtiger ist allerdings, dass Sie versuchen die wichtigste Kompetenz zu erwerben, die Gruppenarbeiten Ihnen vermitteln sollen – Anpassungsfähigkeit. Sie müssen mit neuen Menschen, mit denen Sie wenig oder gar nichts gemein haben, zusammenarbeiten. Hier zählt es dann, sich anpassen zu können und die Arbeit trotzdem erfolgreich abzuschließen.

Organisation und Struktur

Noch mehr als bei anderen Arbeiten an der Uni ist es notwendig, dass Sie die Gruppenarbeit gut organisieren. Alternativ laufen Sie Gefahr in Verzug zu kommen und gelangen zum Ende hin unter Zeitdruck. Sie sollten dabei regelmäßige Treffen der Gruppe vereinbaren und darauf achten Aufgaben immer gleichmäßig zu verteilen. Die Nutzung von technischen Hilfen kann hier Wunder wirken. Beispielsweise können Sie mit Hilfe von Google Dokumenten gleichzeitig an einem Dokument arbeiten ohne verschiedene Versionen unter den Gruppenmitgliedern verschicken zu müssen. Neben dem Nutzen von geteilten Dokumenten bietet es sich auch an, Projektmanagement und Organisationsprogramme zu nutzen, die Ihnen das Verteilen von Aufgaben einfacher macht. Beispielsweise können Sie mit Programmen, wie Trello Boards erstellen auf denen Sie To-Dos übersichtlich erstellen können und diese den entsprechenden Gruppenmitgliedern zuteilen können.

Egal ob sie Freund oder Feind von Gruppenarbeit sind, das erfolgreiche Arbeiten in Teams ist in jedem Fall wichtig und etwas, was Sie lernen müssen. Achten Sie auf einige, wichtige Dinge, können Sie bei der Arbeit sogar noch Spaß haben und erlangen dabei viel neues Wissen!

Schreiben des Essays zur Lieblingsaufgabe machen

In der akademischen Welt ist das Essay eine der beliebtesten Textarten. Es zielt darauf ab, den Kerngedanken eines Textes oder Themas in seinen wichtigsten Teilen herauszustellen und einer Stellungnahme auszusetzen. Diese Stellungnahme kann sowohl ein neutraler Vergleich sein als auch eine kritische Herausforderung der Thesen, die in dem Ausgangs-Text verteidigt werden. Dabei fließt die eigene Meinung zu der Vorgehensweise eines Autors, ein Problem zu behandeln oder zu den beobachteten Sachverhalten mit in den Aufsatz ein. „Schreiben des Essays zur Lieblingsaufgabe machen“ weiterlesen

So bewältigen Sie Ihre Prüfungsangst

Zittern, ein trockener Mund, Herzrasen, Bauchschmerzen und Schweißausbrüche, das sind die körperlichen Symptome der Prüfungsangst. Viel schlimmer ist aber, dass das Erlernte nicht mehr abrufbar ist und die Prüfung droht, zu einem Desaster zu werden. Wer einmal in eine solche Situation geraten ist, wird der nächsten Prüfung mit noch mehr Angst entgegen sehen. Das kann zu weiteren Symptomen führen, wie Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten und ist da die Angst vor dem Scheitern. Je stärker die Angst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Prüfung tatsächlich scheitert. Durchbrechen Sie den Teufelskreis und befreien Sie sich von der Prüfungsangst. „So bewältigen Sie Ihre Prüfungsangst“ weiterlesen

Bereiten Sie sich richtig auf eine Prüfung vor!

Prüfung ist integraler Bestandteil jedes Studiums. Sie dienen der Leistungskontrolle und sorgen bei Studenten vielfach für Stress und Nervosität. Letztendlich muss sich jeder Student regelmäßig Prüfungen stellen, sofern er einen Abschluss erlangen will. Aus diesem Grund nimmt die korrekte Prüfungsvorbereitung einen wichtigen Raum im Studium ein. „Bereiten Sie sich richtig auf eine Prüfung vor!“ weiterlesen

Diese Spartipps sollten Sie wissen, um durch das Studium durchzukommen

Geben wir es zu. Ein Studium kann manchmal ganz schön in den Geldbeutel gehen. Als Student leben Sie oftmals von den Leistungen des BAföG oder Sie bekommen jeden Monat einen Studienkredit auf Ihr Bankkonto. Beide Varianten helfen Ihnen gut durch Ihr Studium durchzukommen, machen Sie aber nicht reich. Dazu kommt leider noch, dass Sie Kosten für Miete, Strom und Wasser, Bücher, Essen und Getränke decken müssen. Sie sehen also, es ist wirklich viel. In diesem Artikel finden Sie effektive Spartipps für Studenten. „Diese Spartipps sollten Sie wissen, um durch das Studium durchzukommen“ weiterlesen

Exzellenzinitiative in Deutschland

Oft hört man ihn, den Begriff der Eliteuniversität; doch wissen Sie, was sich hinter diesem differenzierenden Begriff verbirgt? Man könnte schnell dahin kommen anzunehmen, dass es sich dabei um besonders wohlhabende Hochschulen handelt. Auch könnte man glauben, dass es um die Top Universitäten betreffs Prestige und Ansehen durch Tradition geht. Tatsächlich rührt das Prädikat aber von anderen Eigenschaften, die im Folgenden erläutert werden. Außerdem sehen Sie, wo in der Bundesrepublik die elitären Hoch- und Fachhochschulen zu finden sind und wie sie zur einer Exzellenzinitiative gehören. „Exzellenzinitiative in Deutschland“ weiterlesen

Ihr perfektes Bewerbungsfoto

Das perfekte Bewerbungsfoto – in den USA muss man sich solche Gedanken gar nicht machen, denn dort wird die eine oder andere Bewerbung mit Foto sofort aussortiert, da sich jemand aufgrund seines Aussehens einen Vorteil im Bewerbungsverfahren erschleichen könnte. In Deutschland ist das anders: Es gibt keine derart strengen Antidiskriminierungsgesetze wie in den USA.
Manche Unternehmen in Deutschland bestehen sogar auf einem Foto im Lebenslauf, da sie neue Mitarbeiter in ihrem firmeninternen Newsletter – natürlich mit dem entsprechenden Gesicht dazu – vorstellen möchten.
„Ihr perfektes Bewerbungsfoto“ weiterlesen