Eine Bachelorarbeit schreiben lassen – vertraue deinem Bauchgefühl!

Beim Schreiben der wissenschaftlichen Arbeiten wie einer Bachelorarbeit stoßen viele Studenten auf folgende Probleme: Themenwahl, Literaturrecherche, richtige Verwendung der Zitierweise, Korrekturlesen, Lektorat, oder ähnliches. Wenn du auch damit Schwierigkeiten hast, kannst du dich auf unsere Ghostwriting-Agentur verlassen. Wir bieten dir als Student hochqualifizierte Dienstleistungen an. Unsere Autoren haben ihre Erfahrung anhand hunderter Arbeiten gesammelt. Sie übernehmen deine Sorgen und verfassen für dich eine perfekte Abschlussarbeit!

promo

Vorteile eines Bachelorstudiums

Berechne den Preis

Bitte fülle alle nötigen Felder aus und der Preisrechner zeigt dir den Preis

Anfragen >

So erreichst du die guten Noten bei deiner Bachelorarbeit

Es gibt bestimmte Vorgaben zur Erstellung einer Bachelorarbeit, die beim Verfassen und dem Aufbau sehr umfangreich und anspruchsvoll ausfallen. Vielleicht könntest du dich bei der Lösung dieses Problems unsicher fühlen? Trotz allem musst du dich diesen Anforderungen stellen und ein Thema finden. Im Idealfall hat dein Betreuer oder Professor eines auf Lager, der seine Unterstützung und hilfreiche Tipps zusagt. Möglicherweise bist du bereits durch dein Studium an der Uni in irgendeinem Semester in einem Fach auf ein interessantes Thema gestoßen.

Kriterien und Fragen zum Inhalt

Dann beginnt der komplizierte Teil, der die meisten Studenten vor eine Herausforderung stellt:

Oft geben wissenschaftliche Mitarbeiter oder Doktoranden Themen aus ihrem Themenbereich vor.

Vielleicht lässt sich auch ein Thema aus einer früheren Vorlesung, beziehungsweise Forschung finden? Endgültig Ausformulieren kannst du es mit dem zuständigen Betreuer der Abschlussarbeit.

Es sollte ein sachlicher, objektiver Stil gewählt werden und Pronomen „ich“ muss vermieden werden. Besser ist zum Beispiel die Formulierung „Der Autor ist der Meinung …“. Wissenschaftlichkeit bedeutet eine nachvollziehbare Darlegung der Ergebnisse. Grundlegende Annahmen und separate Argumentationsschritte müssen klar zutage treten.

Grundsätzlich ist bei Bachelorarbeiten ein bestimmter Aufbau einzuhalten, der in der Regel so aussieht:

  • Deckblatt
  • Titelblatt
  • Kurzzusammenfassung in entsprechender Sprache
  • Inhaltsverzeichnis (ggf. Abkürzungs-, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis)
  • Einleitung und Hinführung zur Fragestellung (Hypothese)
  • Aktueller Stand der Forschung zum Thema der Arbeit
  • Theorieteil
  • Bei empirischen Arbeiten: Darstellung der verwendeten Methode und der Ergebnisse
  • Diskussion und Rückbezug auf Ausgangshypothese, Forschungsstand und Theorieteil (Fazit)
  • Literaturverzeichnis (ggf. Anhang)
  • Eidesstattliche Versicherung
  • Leeres Abschlussblatt
  • Datenträger

Grundsätzlich wird zwischen wörtlichen (direkten) und nicht-wörtlichen (indirekten) Zitaten unterschieden, die in der Quellenangabe mit „vgl.“ (vergleiche) eingeleitet werden. Wörtliche Zitate müssen mit allen orthographischen, grammatischen oder stilistischen Eigenheiten übernommen werden. Es wird zu Beginn und Ende mit Anführungsstrichen gekennzeichnet und die Quellen müssen angegeben werden.

Da eventuell eine Hochschule eigene Formalien für die Arbeit verlangt, solltest du dich am besten im Prüfungsamt oder am Lehrstuhl vorab erkundigen. Sollten mehr als zwei Tabellen oder Abbildungen in der Arbeit verwendet werden, gehören sie in ein gesondertes Verzeichnis im Anhang. Obligatorisch muss eine Bibliographie und im Anhang zusätzliche Informationen zu finden sein. Obwohl unterschiedliche Anforderungen existieren, gelten allgemein übliche Formalien:

  • Seitenrand oberer und unterer Rand jeweils 1,5 cm, rechter Rand 2,5 cm, linker Rand 3,5 cm (ausreichender Platz zur Bindung). Blocksatz, um alle Absätze klar zu erkennen und für übersichtliches Layout.
  • Seitenzahlen in die Kopf- oder Fußzeile integrieren, keine Seitenzahl für das Deckblatt. Verzeichnisse erhalten römischen Ziffern, beginnend mit I. Seiten im Fließtext arabischen Seitenzahlen versehen, beginnend mit 1.
  • Schriftgröße und -art gewohnte Art wie Arial, Times New Roman oder Calibri, allerdings nicht mehr als zwei Schriftarten verwenden. Für den Fließtext ist 12 Punkt üblich, für die Fußnoten 10 Punkt.

Du solltest immer aus mindestens zwei verschiedenen Quellen recherchieren und korrekt zitieren. Notiere dir in eigenen Worten Ideen zum Thema und zerlege es in unterschiedliche Teilaspekte. Verändere zur Unterscheidung von verwendeten Quellen die Struktur und unterziehe deine Arbeit vor der Abgabe einer Plagiatsprüfung.

Die fertige Arbeit solltest du dir nach zwei Tagen noch einmal durchlesen, um selbst Fehler zu entdecken. Vielleicht findest du in der Familie oder im Bekanntenkreis jemand, der sich sehr gut in der deutschen Sprache auskennt oder gar Germanistik studiert hat.

Ansonsten wende dich an unsere professionellen Korrektoren, die ihre Hilfe, Zeit und Erfahrung anbieten. Wir sind immer bereit dir bei dem Lektorat und Korrekturlesen deiner Bachelorarbeit zu helfen.

Lies hier, was unsere Kunden über uns zu sagen haben

Lass dich von den Erfolgsgeschichten unserer Kunden inspirieren!

Wenn du deine Bachelorarbeit schreiben lässt

Unsere Ghostwriter unterbreiten dir ein konkretes Angebot und helfen ohne Stress beim gesamten Ablauf. Bereits bei der Vorbereitung stehen sie dir mit Rat und Tat zur Seite. Ein Ghostwriter Bachelorarbeit hilft unter anderem bei:

Die Wahl qualitativer Forschungsmethoden – Fragebogen oder Interview?

dialog

Für eine Bachelorarbeit ist der Fragebogen immer noch das Mittel der Wahl. Ein Fragebogen bietet häufig die beste Möglichkeit um schnell und zuverlässig an relevante Daten zu gelangen.

Als Experteninterview wird eine Erhebungsmethode der qualitativen Forschung bezeichnet. Dabei werden Personen mit speziellem Fachwissen und enormer Berufserfahrung befragt. Besonders in Sozial- und Geisteswissenschaften wird dieses Verfahren angewendet. Beim Leitfadeninterview werden offene Fragen gestellt, beim Experteninterview überwiegend geschlossene.

Am Anfang muss das passende methodische Verfahren für die übergeordnete Fragestellung, Forschungsfragen oder Hypothesen ausgewählt werden. Du erhältst geballtes Wissen von einer spezifischen Zielgruppe über ein bestimmtes Thema. Darüber hinaus erfährst du wichtige Details zu einem Thema, die in einer quantitativen Umfrage verloren gehen würden. Optional lassen sich das Experteninterview und der Fragebogen mit anderen empirischen und qualitativen Verfahren kombinieren. Ganz zum Schluss werden die Ergebnisse in die aktuelle Forschungsarbeit integriert und die Resultate zusammengefasst.

Fazit

Unsere Experten achten auf die Einhaltung der wissenschaftlichen Anforderungen im entsprechenden Bereich. Vermeide Plagiate, denn die Hochschulen reagieren mittlerweile sehr sensibel darauf und verwenden innovative Methoden wie spezielle Software.

Wir orientieren uns bei unseren wissenschaftlichen Arbeiten auf akademische Kompetenz und hohe wissenschaftliche Standards. Das größte Lob besteht für uns in der Kundenzufriedenheit und in einer mit „sehr gut“ bestandenen Abschlussarbeit. Daher freuen wir uns auf ein positives Feedback!