Einen Betreuer für deine Bachelorarbeit suchen – so geht es

Veröffentlicht am von

Junge Studentin suchen einen Betreuer für die Bachelorarbeit
Der Betreuer für deine Bachelorarbeit unterstützt dich von Anfang an darin, eine hochwertige Abschlussarbeit zu erstellen. Er steht dir mit Tipps zur Seite und gibt Feedback während des Schreibprozesses. 

Da die Wahl des richtigen Betreuers für deine Bachelorarbeit wichtig für das Endergebnis ist, solltest du diese wohlüberlegt treffen. Wir zeigen dir, worauf du achten solltest und wie du am besten den richtigen Betreuer findest.

 


Wann sollte man sich einen Betreuer suchen?


Bevor du dich auf die Suche nach dem richtigen Betreuer begibst, solltest du das Thema deiner Bachelorarbeit bereits gewählt haben – es sollte zumindest in grobe Zügen benannt sein. Denn nur so kannst du einen Betreuer wählen, der zu deinem Thema ein relevantes Fachwissen liefern kann. 

Es schadet nicht, sich rechtzeitig mit dem Thema zu befassen, um frühzeitig einen passenden Betreuer zu suchen. Denn an vielen Universitäten werden zunehmend mehr Studenten aufgenommen, jedoch nicht mehr Dozenten eingestellt. Dies bedeutet, dass die Dozenten in ihrer Rolle als Betreuer für Abschlussarbeiten hart umworben sind. Das gilt vor allem für Themenbereiche, die innerhalb des Fachbereichs für Abschlussarbeiten beliebt sind.

Rechne in deinen Zeitplan außerdem ein, dass du nicht nur mit einem Dozenten sprechen wirst, bevor du deine Wahl triffst. Vereinbare einen Termin für ein Gespräch in der Sprechstunde deiner Top 3 Dozenten. 
  • Tipp: Nutze die Hilfe von Dozenten oder Professoren auch für die Themenfindung. So kannst du eventuell schon frühzeitig das Interesse von einem möglichen Betreuer an deiner Bachelorarbeit wecken.

Plagiatsbericht schnell anfragen

Für nur 16.99€ checken wir deine Arbeit gründlich auf Plagiate und senden dir gleich einen Bericht dazu.
Vielen Dank für Deine Anfrage. Wir melden uns innerhalb von 12 Stunden bei Dir zurück


Was macht einen guten Betreuer aus?


Die Grundlage einer guten Betreuung ist eine umfassende und vor allem problemlose Kommunikation. Wird von Anfang an festgelegt, dass die Kommunikation vor allem via E-Mail stattfinden wird, weil der Dozent sich zum Beispiel im Forschungssemester befindet, ist das ein Grund, sich nach jemand anderem umzuschauen. Im Idealfall wird ein fester Plan vereinbart, der eine bestimmte Anzahl an Treffen und deren Dauer festlegt – teilweise gibt es dazu sogar Vorschriften von der Universität.

Hat der gewählte Betreuer viele Abschlussarbeiten auf einmal in seiner Aufsicht, kann sich das ebenfalls negativ auf die Zusammenarbeit auswirken. 

Wichtig ist aber auch, dass du das Gefühl hast, offen mit deinem Betreuer sprechen zu können. Nur so kann er dir etwa bei Problemen wie einer Schreibblockade helfen. Zusammenfassend hat ein guter Betreuer also Folgendes zu bieten:
  • Gute Erreichbarkeit
  • Nicht zu viele Betreuungsaufträge
  • Vertrauensvolles Verhältnis


Möglichkeiten, einen Betreuer zu finden


Es gibt mehrere Wege, um einen guten Betreuer zu finden. Häufig stellt die Universität eine Liste mit möglichen Betreuern für die Abschlussarbeit zur Verfügung. Aus dieser Liste wählen natürlich alle Studenten und die Betreuer sind oft mit Anfragen überhäuft. 

Im Idealfall handelt es sich bei dem Betreuer deiner Wahl um einen deiner Dozenten, mit dem du in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht hast. Am besten fällt dein Thema für die Arbeit in deinen Fachbereich. 

Hast du die richtige Person für den Job noch nicht kennengelernt, lohnt sich das Gespräch mit Kommilitonen und mit Studenten aus höheren Semestern. Sie kennen vielleicht einen Dozenten, auf den du von allein nicht aufmerksam geworden wärst.

Auf der Webseite deiner Fakultät findest du eine Liste mit allen Mitarbeitern. Mit ein wenig Recherche lässt sich schnell herausfinden, welche Personen für deine Bachelorarbeit als Betreuer infrage kommen.
  • Achtung: Suche dir eine feste Anzahl von möglichen Betreuern heraus und bleibe dabei. Es kann schnell aufwendig werden, wenn du bei 10 Personen gleichzeitig Anfragen stellst und Termine für Gespräche vereinbarst. Erstelle eine Liste mit den Top 5 Dozenten deiner Wahl und arbeite daran, einen dieser Dozenten für deine Arbeit zu gewinnen. 


Betreuer anschreiben - 2 Beispiele


Der erste Kontakt mit dem potenziellen Betreuer findet häufig über E-Mail statt. Da die Dozenten in der Regel nicht nur eine Anfrage via Mail erhalten, solltest du direkt auf den Punkt bringen, was dir wichtig ist. Im Idealfall hast du das Thema bereits gefunden und konkret formuliert, um das Interesse des Dozenten zu wecken. Aber auch ohne bereits ein konkretes Thema zu haben, kannst du die Suche nach einem Betreuer beginnen. Nachfolgend zwei Beispiele für mögliche Anschreiben.

Du hast bereits ein Thema.
 
Sehr geehrte Frau Muster,
Ich habe im Sommersemester 2020 Ihr Seminar 123 besucht. Meine Seminararbeit habe ich zum Thema xx verfasst. Aktuell habe ich mich dazu entschieden, meine Bachelorarbeit auf diese Thematik aufzubauen und den Schwerpunkt XX gewählt. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn wir einen Gesprächstermin vereinbaren können, um eine mögliche Betreuung meiner Bachelorarbeit zu besprechen. 

Mit freundlichen Grüßen,
Student Musterfrau

Du hast noch kein bestimmtes Thema.
 
Guten Tag Herr Muster,
Ich befinde mich im fünften Fachsemester im Fachbereich XX und bereite aktuell meine Bachelorarbeit vor. Obwohl ich bisher noch kein Seminar bei Ihnen besucht habe, weiß ich, dass Ihre Expertise im Bereich XY liegt. Gerne möchte ich meine Bachelorarbeit mit einem Thema aus diesem Feld erstellen. Bisher habe ich keine konkrete Forschungsfrage erstellt und würde mich daher freuen, ein Treffen mit Ihnen zu vereinbaren. Vielleicht können wir gemeinsam ein Thema aus Ihrem Fachgebiet XY erarbeiten und ich kann Sie dafür begeistern, mich für meine Abschlussarbeit zu betreuen. 

Mit freundlichen Grüßen,
Student Mustermann


Mögliche Fragen an den Betreuer


Ein guter Betreuer für die Bachelorarbeit steht dir mit Rat und hilfreichen Tipps zur Seite. Dies bedeutet jedoch nicht, dass du mit allen Anliegen deiner Bachelorarbeit zu ihr oder ihm kommen kannst. Hast du noch kein konkretes Thema gefunden, kannst du diese mit der Hilfe der betreuenden Person ausformulieren. Darüber hinaus kannst du während des Schreibprozesses folgende Hilfe erfragen:
  • Fragen zum Inhalt der Bachelorarbeit – am besten zu den konkreten Punkten
  • Fragen zur Methodik und deren Umsetzung
  • Hilfestellung bei Schlüsselpunkten – Wie viele Teilnehmer sollte eine Umfrage haben?
  • Fragen zu den formellen Vorgaben
  • Diskussion von Schlussfolgerungen
Verzichte darauf, deinen Betreuer nach Hilfe für die Recherche zu bitten. Auch das Korrekturlesen deiner Abschlussarbeit ist nicht die Aufgabe des Betreuers.


Checkliste für die Betreuung


Halte dich an die nachfolgende Checkliste, um den besten Betreuer für deine Bachelorarbeit zu finden:
yes Beginne frühzeitig mit der Suche nach einem Betreuer.
yes Erkundige dich im Vorfeld über die konkreten Fachkenntnisse der möglichen Kandidaten.
yes Formuliere das Thema der Arbeit am besten vor dem Erstkontakt.
yes Suche einen Betreuer, der auch persönlich für Gespräche zur Verfügung steht.
yes Hat der Betreuer ausreichend Zeit, oder betreut er viele Studenten?
yes Hast du ein gutes Gefühl für eine Zusammenarbeit mit dem Betreuer?